Feminismus

Feminismus ist eine soziale/politische Bewegung die sich für Gleichberechtigung, Selbstbestimmung der Frau und gegen Benachteiligungen aufgrund des Geschlechtes einsetzt.
Wir haben diverse historische und aktuelle Beispiele zusammen getragen, die auf eine mögliche Diskriminierung von Frauen schliessen:

  • In der Schweiz wurde das Frauenstimmrecht erst 1971 eingeführt.
  • In verschiedenen Ländern (z. B. Saudi-Arabien) dürfen Frauen nicht ohne Zustimmung eines Mannes (z. B. Vater, Onkel, Bruder) Reisen, arbeiten oder Verträge unterschreiben.
  • Frauen sind in Politik, Führungsgremien und Verwaltungsräten massiv unter vertreten.
  • Es gibt Lohnunterschiede, die sich nicht objektiv erklären lassen.   

Ökofeminismus

In den 1970er Jahren zu Zeiten der internationalen Umwelt-, Friedens- und Frauenbewegungen, entstand die Theorie des Ökofeminismus. Diese Theorie besagt, dass es Zusammenhänge zwischen der Ausbeutung der Natur und der systematischen Unterdrückung von Frauen gibt.

Quellen